Über mich

Dich Schicht für Schicht selbst entdecken

Ricarda Thiele - psychosoziale Beratung

Natürliche Familienplanung nach Sensiplan®

Mein Name ist Ricar­da Thie­le. Seit vie­len Jah­ren beglei­te ich Men­schen auf ihrem per­sön­li­chen Lebens­weg. Ich bin psy­cho­so­zia­le Bera­te­rin, Sexu­al­be­ra­te­rin in Aus­bil­dung unter Super­vi­si­on und bie­te Ein­füh­rungs­kur­se zur natür­li­chen Fami­li­en­pla­nung NFP nach Sen­si­plan® an.

Ich möch­te:

  • dein Selbst­ver­trau­en stärken
  • einen Raum schaf­fen, in dem dei­ne Gedan­ken frei ven­ti­lie­ren können
  • gemein­sam mit dir neue Per­spek­tiven entwickeln
  • dein Selbst­be­wusst­sein stärken
  • dich neu­gie­rig machen auf dei­nen Körper
  • dei­ne Körper­wahr­nehmung erweitern
  • mehr Leich­tig­keit in dei­ner Sex­ualität schaffen
Ver­trau­lich, neu­tral & professionell.

Meine Qualifikationen

  • Aka­de­mi­sche psy­cho­so­zia­le Bera­te­rin (Wei­ter­bil­dungs­in­sti­tut der Uni­ver­si­tät Graz)
  • Sexu­al­be­ra­te­rin in Aus­bil­dung unter Super­vi­si­on (ÖGS Wien)
  • zer­ti­fi­zier­te NFP-Bera­te­rin nach der Sen­si­plan® Metho­de (Mal­te­ser Köln)
  • Sozi­al­ar­bei­te­rin, BA (EvH Bochum)
  • Reli­gi­ons­päd­ago­gin, BA (EvH Bochum)
  • Sozi­al­wis­sen­schaft­le­rin, MA mit dem Schwer­punkt Gen­der Stu­dies (Uni­ver­si­tät Graz &  Bochum)
  • zer­ti­fi­zier­te KISS-Trai­ne­rin (KISS steht für Kom­pe­tenz im selbst­be­stimm­ten Sub­s­tanz­kon­sum) (GK Quest Aka­de­mie Heidelberg)
Ricarda Thiele: psychosoziale Beratung

So können wir zusammen­arbeiten

Mein Bera­tungs­stil ist:
auf­merk­sam, ruhig und bestär­kend, ent­schleu­ni­gend und koope­ra­tiv, sen­si­bel und fein­füh­lig, ehr­lich und hin­ter­fra­gend, herz­lich und manch­mal frech.

Ich arbei­te:
huma­nis­tisch-gestalt­be­ra­te­risch, das heißt res­sour­cen- und körper­orientiert, mit dem kla­ren Fokus auf das Hier & Jetzt.

Ich bin:
cis Frau, 1986 in Bie­le­feld gebo­ren und seit Juni 2016 fest im schö­nen Graz verwurzelt.

Mensch­sein heißt: mich immer wie­der neu zu ent­de­cken. aus der Ver­traut­heit mei­nes Kokons her­aus Unbe­kann­tes wagen.
Ricar­da Thie­le, MA

Meine Erfahrungen mit Sensiplan

Für mich bedeu­tet Sen­si­plan Selbst­be­stim­mung & Unab­hän­gig­keit.
Seit 7 Jah­ren ver­las­se ich mich auf mei­nen Kör­per und ver­hü­te sicher ohne Hormone.

entspannte Sexualität

Es hat ein paar Zyklen lang gedau­ert bis ich mich auf Sen­si­plan ver­las­sen habe. Durch die Kom­bi­na­ti­on von zwei Kör­per­zei­chen — bei mir: Tem­pe­ra­tur und Zer­vix­schleim — bestim­me ich seit Jah­ren sicher, an wel­chen Tagen ich unfrucht­bar bin. Dann weiß ich, ich kann ent­spannt mei­ne Sexua­li­tät leben, ohne eine unge­woll­te Schwan­ger­schaft zu riskieren. 

Selbstsicherheit

Durch den Ein­füh­rungs­kurs und die per­sön­li­che Unter­stüt­zung mei­ner Bera­te­rin habe ich die not­wen­di­ge Selbst­si­cher­heit ent­wi­ckelt, mich auf die Metho­de, mei­nen Kör­per,  mei­ne Wahr­neh­mung und mein Wis­sen ver­las­sen zu kön­nen. Aber das Tol­le ist: Es geht auch ohne Bera­tung, denn im Pra­xis­buch steht alles, was du wis­sen musst. 

Selbstbestimmung

Sen­si­plan bedeu­tet für mich Selbst­be­stim­mung und Unab­hän­gig­keit: Ich bin unab­hän­gig von Hor­mo­nen oder Kup­fer­pro­duk­ten, die mei­nen Zyklus beein­flus­sen. Ich muss mich nicht mehr alle 3 Jah­re damit beschäf­ti­gen, wie ich ver­hü­ten will, was sinn­voll und risi­ko­arm ist. 

finanzielle Unabhängigkeit

Ich bin finan­zi­ell unab­hän­gig. Mein Wis­sen über mei­nen Zyklus, über mei­ne Kör­per­re­ak­tio­nen und  wie ich das nut­ze, um nicht schwan­ger zu wer­den, muss ich nicht bezah­len. Und ich muss nicht mehr stän­dig zu mei­ner Gynä­ko­lo­gin, um mir Rezep­te aus­stel­len zu lassen. 

Des­halb ist Sen­si­plan für mich selbst­stär­kend & femi­nis­tisch.
Das fin­de ich großartig!
Bist du neu­gie­rig geworden?
Scroll to Top