Zyklusbeobach­tung

Dich Schicht für Schicht selbst entdecken

mehr Selbstbewusstsein durch Körperbewusstsein

Deinen Zyklus beobachten

War­um den weib­li­chen Zyklus beob­ach­ten? Um dei­nen eige­nen Kör­per genau­er kennenzulernen!
 
Über­ra­schun­gen, Aha-Momen­te, tie­fe Erkennt­nis­se & Gelas­sen­heit garan­tiert! Stär­ke dich selbst!

Du fühlst dich fröh­lich, kraft­voll, attrak­tiv und lust­voll? Dei­ne Auf­ga­ben erschei­nen dir abso­lut mach­bar, gehen dir leicht von der Hand?
Dann steu­erst du gera­de ziem­lich sicher auf dei­nen Eisprung zu!
Und das nimmst du wahr­schein­lich auch an dei­ner Vagi­na wahr: Sie fühlt sich feucht an, viel­leicht spürst du sogar, dass etwas aus dir her­aus­fließt. Und auf dei­nem Slip ist ein weiß­li­cher Aus­fluss sicht­bar.
Dein Östro­gen­spie­gel steigt. Dei­ne Kryp­ten im Gebär­mut­ter­hals pro­duzieren flei­ßig Zervix­schleim und rich­ten so opti­ma­le Bedin­gun­gen ein. Für wen? Für die Sper­mi­en! Die kön­nen es sich so näm­lich für ein paar Tage rich­tig gemüt­lich machen in dei­nen Kryp­ten und sich dann nach und nach auf die Suche nach dei­ner Eizel­le machen.

Zyklus beobachten: glückliche Frau mit Regenschirm
Zyklus beobachten: Frau mit Regenschirm

Viel­leicht fühlst du dich gera­de aber auch schwer­fäl­lig, dünn­häu­tig, nie­der­ge­schla­gen und müde? Gereizt, unrund oder aggres­siv? In dei­nem Kör­per fühlst du dich über­haupt nicht wohl, Begeh­ren und Lust sind fast nicht vor­stell­bar? Dei­ne Brüs­te span­nen oder sind sehr emp­find­lich, du hast Kopf­schmerz und Gus­to auf Süßes?
Dann hast du dei­nen Eisprung schon hin­ter dir.
Dein Kör­per ist nach innen gerich­tet. Dei­ne Gebär­mut­ter war­tet mit einer per­fekt aus­ge­bil­de­ten Schleim­haut auf die Ein­nis­tung einer befruch­te­ten Eizel­le. Merkt irgend­wann, dass da nichts kommt und berei­tet schon den Abbau der Gebär­mut­ter­schleim­haut vor. Es folgt: dei­ne Mens­trua­ti­on! Und dann auch wie­der Leichtigkeit!

Mit Sen­si­plan lernst du dei­nen Kör­per genau­er ken­nen. Du ver­stehst dei­nen Zyklus und kannst dadurch dei­ne Emp­fin­dun­gen und Kör­per­zei­chen bes­ser ein­ord­nen. Das schafft Gelas­sen­heit, Selbst­be­wusst­sein und Resilienz.

Und ist ein­fach wahn­sin­nig span­nend und bestärkend!

Scroll to Top